DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta)

Der Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta) war schon in der Antike bekannt und fand bereits im Mittelalter eine hohe Verbreitung. Im 18. Jahrhundert war Dinkel in Mitteleuropa das vorherrschende Getreide. Andere Bezeichnungen sind Spelzweizen, Spelt, Fesen, Vesen oder Schwabenkorn. Laut Hildegard von Bingen ist Dinkel das beste Getreide. „Der Dinkel ist fettig, kraftvoll und leichter verträglich. Er verschafft dem, der es isst ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit.“

Nährwerte von Dinkel pro 100 Gramm
Kalorien           333
Eiweiß  13,3 g
Fett      2,6 g
Kohlenhydrate 64 g
Ballaststoffe     8 g

Dinkel ist eine spontane Kreuzung zwischen Ziegenweizen und Kulturemmer. Er ist ein „Bauernfreundliches“ Getreide, da er vergleichsweise unkompliziert in Anbau, Pflege und Ernte ist. Wir versuchen für unsere Mehle alte Landsorten einzusetzen. Dinkel hat im Vergleich zum Emmer sehr gute Backeigenschaften.

Zurück

Copyright 2020 East Industries Agrar GmbH