DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Wissenswertes

Wissenswertes
Champagnerroggen

Seiner Herkunft aus der Champagne in Frankreich im frühen 19. Jahrhundert verdankt der Champagnerroggen seinen Namen.

Hartweizen (Triticum durum)

Hartweizen (Triticum durum) – auch Durum oder Glasweizen genannt - ist eine ca. 5.000 Jahre alte Kulturpflanze, die 80 – 150cm groß wird.

Lichtkornroggen

Lichtkornroggen bezeichnet eine verhältnismäßig junge Roggensorte mit besonders hellen Körnern.

Einkorn (Triticum monococcum)

Das Einkorn (triticum monococcum) gehört zu den ältesten kultivierten Getreiden und ist der Urahn von Emmer, Dinkel und des heutigen Weizen. Bereits im Zweistromland um ca. 6.500 v.C. gehörten Lebensmittel aus Emmer zum Alltag.

Hirse

Hirse ist ein Sammelbegriff für kleinfruchtiges Spelzgetreide. Sie gehört zur Familie der Süßgräser (Poaceae).

Buchweizen (Fagopyrum)

Der Buchweizen (Fagopyrum) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae). Es gibt ca. 15 verschiedene Arten und ist glutenfrei. Auf Grund des fehlenden Klebers ist es ein Pseudogetreide. 

Rotweizen

Rotweizen ist eine Urform des Weizens mit guten Backeigenschaften. Er hat ein kräftiges, kerniges Aroma und lässt sich gut verarbeiten. Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von ca. 160 cm und ist sehr anpassungs- bzw. widerstandsfähig. 

Waldstaudenroggen (Secale cereale)

Waldstaudenroggen (Secale cereale) ist eine sehr alte Getreide-Sorte, die zur Pflanzenart Roggen aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) gehört.

Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta)

Der Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta) war schon in der Antike bekannt und fand bereits im Mittelalter eine hohe Verbreitung.

Emmer (Triticum dicoccum)

Kleopatra hatte ihn und Julius Cesar wollte ihn, den Emmer. Er folgte dem Einkorn als Kulturgetreide und erlebte eine große Verbreitung bereits in der Antike. 

Copyright 2020 East Industries Agrar GmbH